Laufband

GEHEN WIRD DURCH GEHEN GEÜBT

In unserer Praxis arbeiten wir mit Laufband der Firma Fit Fur Life und einem weiteren Laufband der Firma Zebris gerarbeitet. Das Laufband von Zebris ist mit einer Druckmessplatte ausgestattet und ermöglicht es Schrittlänge, Kadenz und das Aufstetzen der Pfoten genau zu analysieren. Diese beiden Laufbänder ermöglichen es uns eine Ganganalyse mit Follow-Up und gezieltem Training durchzuführen.

Vom MiniChihuahua bis zur Dogge kann es mit einer Belastbarkeit bis zu 130 kg von allen genutzt werden.

Zur Wirksamkeit des Laufbands in der Rehabilitation

  • Muskelaufbau
  • Muskelkräftigung und Funktionsverbesserung
  • Konditionstraining
  • Gangschulung
  • Anbahnen von physiologischen Bewegungsmustern (z. B. im Rahmen einer NeuroReha)
  • Belastungsphasen werden beübt
  • Stete, gleichmäßige Bewegung
  • Gleichmäßige Belastung
  • Kontrollierte Bewegung
  • Steigung und Gefälle einstellbar
  • Optimierung der Trainingsergebnisse in Kombination mit der Aquatherapie
  • ANALYSE DES GANGBILD und VERLAUFSKONTROLLE

Basisinformationen zum Trainings-Laufband

Durch die beidseitigen Stahlgitter ist das Tier während der Anwendung optimal gesichert.

Gleichzeitig kann das Gangbild ohne Blickeinschränkung beurteilt und optimiert werden.

Das Laufband bietet die Möglichkeit, den Hund wahlweise bergauf oder bergab laufen zu lassen. Eine Stufenregelung in EinProzentSchritten lässt sich auf bis zu zehn Prozent Steigung und bis zu fünf Prozent Gefälle einstellen.

Auch die Geschwindigkeit kann je nach Indikation variiert werden. Für die anfängliche Rehabilitation setzt der Therapeut eher auf ein langsames Tempo, um eine Gangschulung, Koordinationsverbesserung und physiologische Bewegungsabläufe zu erreichen. In fortgeschrittenen Stadien, oder als Trainingsgerät für Ausdauer und Kondition, ist ein Lauftempo bis zu 20 km/h möglich.

Jetzt Termin vereinbaren
Physiotherapie Laufband für Hunde Hundephysiotherapie Laufband für Hunde